Was war so los…

Im September, Oktober und November diesen Jahres war so einiges los. Die Sommernachtsfeier und die Filmsichtung haben uns auf die Nordischen Filmtage eingestimmt.

Die Sommernachtsfeier

Unsere Sommernachtsfeier fand am Abend des 5. September in überschaubarem Kreis in Garten und Wohnung unserer Vorsitzenden Pia Walter statt.

Bei Sekt, Wein und guter Laune haben wir uns bestens amüsiert und gut gegessen. Irgendwann sind die letzten Gäste aus dem „Wintergarten“ abgerückt – in eine angenehm temperierte Sommernacht!

Die Filmsichtung

Die Filmsichtung am 5. Oktober im Koki war sehr gut besucht
und stieß auf munteres Interesse. Trotz des prächtigen Wetters und des verkaufsoffenen Sonntags waren viele zur Sichtung gekommen.

Nach einem Glas Sekt, den das „Nordische Weinhaus“ spendiert hatte, lauschte man im Kinosessel den spannenden und launig vorgetragenen Berichten von Linde Fröhlich über ihre immens umfangreiche Such- und Sichtungsarbeit im Norden Europas und vor dem Bildschirm im stillen Büro. Sie stellte dann die Höhepunkte des Festivalprogramms vor.

Einen der Spielfilme durften wir vorab schon mal anschauen:
„Einer nach dem Anderen“ – (in order of disappearence!) hieß die Gangsterkomödie mit Stellan Skarsgard und Bruno Ganz.
Der Regisseur Petter Moland bewies tiefsten norwegischen schwarzen Humor, als er den braven „Bürger des Jahres“ unter zwei rivalisierenden Mafia-Clans aufräumen ließ.

Hinterher haben wir beim gemütlichen Beisammensein im „Hotel an der Marienkirche“ in die Realität zurückgefunden und uns mit viel Spaß über den Film ausgetauscht.
Die „Küchlein“ waren wieder sensationell gut!

Die 56. Nordischen Filmtage Lübeck

Es war wieder ein großartiges Festival mit vielen guten Filmen und noch mehr Besuchern – und vielen Begegnungen mit den Filmfreunden.

Das zentrale Treffen der Filmkreisfreunde begann mit dezenter Feierlichkeit bei der Begrüßung und einem ruhigen lakonischen Film über die Messgenauigkeit und Unmessbarkeit des Lebens.

Beim anschließenden Empfang im Dom wurde es dann deutlich munterer bei Wein und guten Speisen und vielen geäußerten
Gedanken… Aber da waren Sie ja fast alle dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.