nordische_filme_sind_andersfreundschaftsband

Der Freundeskreis

„Die Nordischen Filmtage Lübeck sind das größte Kulturereignis der Hansestadt Lübeck und das älteste und bedeutendste Festival, das sich ganz auf die Präsentation von Filmen aus dem Norden und dem Nordosten Europas spezialisiert hat. Alljährlich werden hier im November die neuesten Produktionen aus den Ländern rund um die Ostsee vorgestellt. Die Nordischen Filmtage Lübeck bestehen am 2. – 5. November 2000 seit 42 Jahren. Die Nordischen Filmtage Lübeck stärken den kulturellen und wirtschaftlichen Zusammenhalt zwischen den nordischen Ländern, dem Baltikum und Norddeutschland, ganz im Sinne alter Hanse-Traditionen.“

… So leitete das Gründungsmitglied Konsul Claus-Achim Eschke am 23. August 2000 seinen ersten Brief an den Freundeskreis ein.

Der Verein begleitet seitdem seine Aktiven und Förderer mit Informationen und Veranstaltungen und wirbt um Unterstützer.

Was wir wollen

freundeskreis_vorstand

Wir wollen ein Band der Freundschaft und Unterstützung der Filmkunst rund um die Ostsee legen. Wir wollen dauerhaftes Engagement zugunsten des Festivals fördern. Wir wollen helfen, dass Gäste und Filmschaffende das Lübecker Festival als ein Stück kulturelle Heimat erleben.

Wir wollen Fans und Freunde der Nordischen Filmtage Lübeck gewinnen!

… So formuliert die Vorsitzende des Vereins Pia Walter heute Aufgabe und Zweck des Freundeskreises. Dafür setzt sich der Vorstand ein.

von links: Marlis Kieft, Söhnke Boye, Petra Meißner, Linde Fröhlich, Michael Pawlowski, Pia Walter, Ingo Hurlin, Gisela Böhrk, Carsten Bliddal.

Was wir tun

Das Festival braucht Mäzene, Sponsoren und Mitwirkung von vielen, um ein qualitätsvolles, spannendes, für Macher und Publikum interessantes Filmfestival zu bleiben.

Wir untersützen die „Nordischen Filmtage Lübeck“ mit einer jährlichen Geldzuwendung aus den Beiträgen der Freundeskreismitglieder.

Mit Aktionen, Veranstaltungen und Informationen knüpfen wir mit am Netz der Sympathisanten für dieses einmalige
Festival.